Massage

Im Rahmen der Therapie biete ich Ihnen auch die Möglichkeit einer entspannenden Wellness- oder Entspannungsmassage an. Als staatlich anerkannter Physiotherapeut und Krankengymnast mit zahlreichen Fortbildungen im Bereich Prävention und Therapie, bringe ich dazu die benötigte Kompetenz mit.

„Jede Form der Massage zielt auf die Regeneration des Körpers ab und belebt die Selbstheilungskräfte. Massagen können Spannungen und Ängste lösen. Aus diesem Grund zählen Massagen zu den ganzheitlichen Behandlungsformen, die sowohl dem Körper, als auch der Seele Wohlbefinden schenken.“

Bei der Massage handelt es sich um eine manuelle Behandlungstechnik, die ihre Wirkung über mechanische Reize auf die von ihr erreichbaren Gewebsschichten, im Wesentlichen Haut, Unterhaut und Muskulatur, ausübt.

Zu den Indikationen der Massage gehört unter anderem:

  • hypertone, schmerzhafte Muskulatur im Lenden- und im Schulter-Nackenbereich
  • schmerzhaft verspannte Muskulatur im Rest des Körpers
  • allgemeine Spannungszustände (z.B. durch Stress)

Massagen können ebenfalls als Entspannungsmaßnahme bei psychischen und psychosomatischen Erkrankungen dienen und zur ergänzenden Schmerztherapie eingesetzt werden. Als flankierende Maßnahme kommen Massagen auch bei Depressionen und anderen Erkrankungen des Nervensystems in Betracht.

Massage wirkt über eine Muskeldetonisierung sowie über eine Gewebshyperämisierung (Mehrdurchblutung). Neben diesen mechanischen Wirkungen kommt es ebenfalls zu reflektorischen Wirkungen.

In Thailand ist die Thai Massage als „Nuad Phaen Boran“ bekannt was „uralte heilsame Berührung“ bedeutet. Sie besteht aus Dehn- und Streckbewegungen, die Übungen aus dem Yoga ähnlich sind und Druckpunkt Massagen, die auf die aus dem Ayurveda bekannten Marma Energiepunkte einwirken.
Die Thai Massage wird in der Regel bekleidet, auf dem Boden liegend und ohne den Einsatz von Massageölen durchgeführt. Sie löst sowohl körperlichen und geistigen Stress und hat positive Auswirkungen auf die Beweglichkeit.

Die Sport Massage enthält neben den Vorzügen einer klassischen, schwedischen Massage, zu denen nicht nur das Lockern von Verspannungen zählt, auch speziell auf einen sportlichen Menschen abgestimmte Techniken. Bei der Sport Massage werden zur Vorbereitung auf sportliche Betätigungen, kräftige Griffe und Techniken verwendet, um den Körper auf die bevorstehenden Anstrengungen vorzubereiten. Nach dem Sport bietet sie dem Sportler regenerierende und entspannende Techniken.

Lassen Sie sich in unserem zentralasiatisch eingerichteten Behandlungsraum von einem ausgebildeten Krankengymnasten mit luxuriösen Wellnessbehandlungen für Sie und Ihn verwöhnen.
Hochwertige Produkte aus den unterschiedlichsten, natürlichen Substanzen werden bei der Massage auf Ihren Typ und Ihre Wünsche abgestimmt, um so Ihr inneres und äußeres Wohlbefinden herzustellen.

Genießen Sie in der ruhigen und entspannten Atmosphäre Wellness- und Entspannungsmassagen der besonderen Art. Durch intensive Betreuung, gehen wir gezielt auf Ihre Wünsche ein und helfen Ihnen mit einer individuellen Beratung, eine typgerechte Massagetechnik auszuwählen. Das Geheimnis für vollkommenes Wohlbefinden und natürliche Schönheit findet sich in ganzheitlichem Handeln und Denken.

Kontraindiaktionen

Lokale Kontraindikationen für eine Massage sind frische Verletzungen des Bewegungsapparates, frische Muskelrisse, Knochenverletzungen, Frakturen bis zur 6. Woche, frische Narben, akute Thrombosen, Thrombophlebitis, entzündliche Erkrankungen der Haut (z.B. Ekzeme), Varizen (Krampfadern). Außerdem ausgeprägte Osteoporose, Antikoagulation (Blutverdünnung), alle fieberhaften Erkrankungen, Infektionskrankheiten und Risikoschwangerschaften.

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...